Zur vereinfachten ErklÀrung: nehmen wir das menschliche Gehirn im Vergleich zu einem Computer

Nehmen wir mal die wichtigsten Grundkomponenten eines Computers, da haben wir das Bios, das die Basis eines jeden Computers ist, denn ohne Bios ist das Funktionieren des Rechners und aller seiner Komponenten nicht möglich. Das Bios steuert alle Basiskomponenten, gleich wie das Unbewusstsein eines Menschen, das selbstÀndig Atmung, Herz, Blutdruck, Verdauung sowie Wachstum steuert, also alle lebenswichtigen Funktionen. Dies ist nur sehr bedingt von aussen beeinflussbar.

Als Zweites haben wir die Festplatte, die ist zu Vergleichen, mit dem Menschlichen Unterbewusstsein. Dem eigentlichen Gehirn, dort wird, wie beim Computer, alles Erlebte, Gesehene, Gerochene, GefĂŒhlte und Gehörte gespeichert, einfach gesagt, alles jemals Erlebte und Wahrgenommene ist dort gespeichert. Zudem werden auf der Festplatte alle Programme gespeichert, die je nach BedĂŒrfnis aktiviert werden. Die Programme in unserem Fall sind die Verhaltensweisen, die jeder Mensch sich im Verlauf seines Lebens angeeignet oder erlernt hat.

Der Dritte massgebende Teil des menschlichen Gehirns ist das Bewusstsein, in diesem Fall zu vergleichen mit den Ram’s, wird beim Computer, Zwischenspeicher, oder auch Arbeitsspeicher genannt. Dieser Teil ist im VerhĂ€ltnis zur Festplatte (Unterbewusstsein), sehr schwach an Eigenleistung, beim Menschen ca. 7-9 Bit, somit sehr schnell ĂŒberlastet. Zudem ist das Bewusstsein sehr rational veranlagt. Es verarbeitet das eigentliche Hier und Jetzt, bevor die Datenmenge weiter zur Festplatte (Gehirn/Unterbewusstsein) weitergeleitet wird.

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 11.22.40

Kommen wir nun zu den ArbeitsablÀufen allgemein, das Gehirn, und seine Verhalten:

Nun, wie schon erwĂ€hnt, haben wir das Unbewusste (Bios), das selbstĂ€ndig alle Vitalfunktionen dirigiert. Jeder Mensch der geboren wird, besitzt dieses Grundprogramm schon in sich. Wie wenn Sie einen neuen Computer erwerben. Sie mĂŒssen das Atmen, das Verdauen, den Herzschlag u.s.w. nicht lernen, es gehört zur Grundausstattung jedes Menschen. Zudem ist das Unbewusste nur sehr beschrĂ€nkt durch das Unterbewusstsein beeinflussbar, somit sind dort VerĂ€nderungen eine sehr langwierige Angelegenheit weil das Unterbewusstsein eine eher langsame Verbindung zum Unbewusstsein besitzt. Zudem ist dort, von Natur aus, eigentlich nichts zu verĂ€ndern.

Unsere Festplatte: Das Unterbewusstsein (Gehirn) ist ein sehr mĂ€chtiges, und enormes Organ, es besitzt eine unbeschrĂ€nkte SpeicherkapazitĂ€t, ist aber leider sehr faul und sehr trĂ€ge. Seit unserer Geburt, zum Teil sogar noch vor unserer Geburt, wird dort alles gespeichert, alles was wir jemals wahrgenommen haben, alles was wir jemals empfunden haben, alles was wir gesehen oder gehört haben, sogar alles was wir jemals gerochen oder gefĂŒhlt haben, ist dort gespeichert. Bewusst kommen wir nicht mehr an alle diese Informationen ran, doch sie sind dort gespeichert. Je nach Situation oder Reizung eines Sinnesorgans, können jedoch einzelne Erinnerungen wieder zu bewusstsein kommen. Anderseits entwickelt unser Unterbewusstsein seine eigenen Programme (Lebensstrategien und Verhaltensweisen) durch zum Teil mehrmaliges tĂ€tigen des selben Verhaltens im Bewusstsein wird schliesslich vom Unterbewusstsein ein, ihm logisch erscheinendes, Verhalten konstruiert das dieser Gegebenheit oder Situation gerecht wird. Dieses selbstentwickelte Programm ist nun im Unterbewusstsein gespeichert, fixiert. Sobald wieder eine solche Situation im Leben entsteht, wird nun diese Situation nicht mehr vom Bewusstsein bewĂ€ltigt, sondern vom Unterbewusstsein (durch dieses Programm). Damit das Bewusstsein fĂŒr andere Sachen freie KapazitĂ€t zur VerfĂŒgung hat.

Nun, sie bemerken sicherlich jetzt, dass alle Verhaltensmuster von ihrem Erlebten, ihrem Gelernten u.s.w. durch ihr Unterbewusstsein selber Entwickelt worden sind. Nach und nach, im Verlauf des Lebens und der Lebenserfahrung, entstehen immer mehr solche Programme. Wie bei einem Computer, mit der Zeit installieren Sie immer wieder neue Programme in ihrem GerĂ€t. Wie zum Beispiel Word zum Schreiben, Exel zum Rechnen, u.s.w. Wie Sie wissen, werden bei Computerprogrammen nach und nach Updates durchgefĂŒhrt, um Unstimmigkeiten zu korrigieren, respektiv zu beheben. Beim Menschen ist dies nicht ganz genau gleich denn das Unterbewusstsein Ă€ndert, resp. korrigiert diese Programme (Strategien und Lebensverhalten) selber nicht mehr, sie bleiben fĂŒr immer bestehen und verstĂ€rken sich im verlauf der Zeit. Zum Beispiel eine Lebensstrategie, die im Alter von 9 Jahren entwickelt wurde und im Unterbewusstsein gespeichert ist, war zu diesem Zeitpunkt fĂŒr die Person zutreffend, jedoch mit z.B. 30 Jahren, ist diese Strategie nicht mehr dem Alter, der Lebensituation entsprechend. Was zu Ärgernissen oder zu körperlich sowie auch seelischen Störungen beitragen kann.

Mittels der Hypnose, ist es uns Menschen möglich, diese Updates (Anpassungen) zu vollbringen. Durch die volle Zusammenarbeit, von Ihnen, und dem Hypnosetherapeuten Ihres Vertrauens, werden die von Ihnen empfundenen Unstimmigkeiten in Ihren Programmen zu Ihrem Wohlbefinden und an Ihre Erwartungen angepasst.

Bildschirmfoto 2014-08-26 um 11.25.33